Am 17. Dezember 2019 um 20:15 Uhr LIVE im KULT

DER NUSSKNACKER – ROYAL BALLET LIVE

DER NUSSKNACKER – ROYAL BALLET LIVE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky | Choreografie: Peter Wright | Regie: Peter Wright | Darsteller: tba | Land: GB 2019 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 135 Min.

EIN WEIHNACHTSVERGNÜGEN FÜR DIE GANZE FAMILIE UND EIN KLASSIKER, DEN BALLETTFREUNDE IN ALLER WELT IN IHR HERZ GESCHLOSSEN HABEN.

Der Nussknacker bietet eine der schönsten Möglichkeiten, den Zauber des klassischen Balletts zu entdecken und ist zugleich eine Feiertagsvergnügen für die ganze Familie. Tschaikowskys berühmte Musik entspricht dem magischen Abenteuer, das Clara und ihr hölzerner Nussknacker am Weihnachtsabend erleben. Ihre Reise ins Land der Süßigkeiten bringt einige der bekanntesten Momente der Ballettliteratur, darunter den Tanz der Zuckerfee und den Blumenwalzer. Mit historischen Details und tanzenden Schneeflocken ist Peter Wright bei seiner Produktion für das Royal Ballet ganz dem Geist dieses russischen Ballettklassikers treu geblieben. In vielen Soli und Ensembles kann die Compagnie in diesem Weihnachtsklassiker ihr Weltklasse- Können unter Beweis stellen.

UNGEFÄHRE DAUER: 2 STUNDEN 15 MINUTEN, EINE PAUSE

×

Am 16. Januar 2020 um 20:15 Uhr LIVE im KULT

DORNRÖSCHEN – ROYAL BALLET

DORNRÖSCHEN – ROYAL BALLET

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: Pyotr Il’yich Tchaikovsky | Choreografie: Marius Petipa | Dirigent: Koen Kessels | Regie: Marius Petipa | Darsteller: tba | Land: GB 2020 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 180 Min.

Diese Inszenierung von Dornröschen erfreut das Publikum in Covent Garden bereits seit 1946. Als Klassiker des Russischen Balletts etablierte es das Royal Ballet sowohl in seinem neuen Zuhause nach dem Zweiten Weltkrieg, als auch als Weltklasse-Kompanie. Sechzig Jahre später, 2006, wurde die Originalinszenierung wiederbelebt, die wundervollen Entwürfe und glitzernden Kostüme Oliver Messels kehrten auf die Bühne zurück. Pjotr Iljitsch Tschaikowskys bezaubernde Musik und Marius Petipas originale Choreografie verbinden sich in wunderschöner Weise mit neu für das Royal Ballet kreierten Abschnitten von Frederick Ashton, Anthony Dowell und Christoper Wheeldon. Dieses Ballet zieht garantiert jeden Zuschauer in seinen Bann

Dauer: ca. 3 Stunden, inklusive zweier Pausen.

×

Am 29. Januar 2020 um 20:45 Uhr LIVE im KULT

LA BOHÈME – ROYAL OPERA HOUSE

LA BOHÈME – ROYAL OPERA HOUSE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: GIACOMO PUCCINI | Dirigent: Emmanuel Villaume | Regie: RICHARD JONES | Darsteller: tba | Land: GB 2020 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 155 Min.

Puccinis Oper über junge Liebe im Paris des 19. Jahrhunderts ist reich gefüllt mit wunderschöner Musik, darunter lyrische Arien, feierlichen Chören für die Beschwörung des Weihnachtsabends im Quartier Latin im zweiten Akt und einer ergreifenden finale Szene, bei der der Komponist selbst Tränen vergoss. Richard Jones’ ausdrucksstarker Inszenierung gelingt es perfekt, La bohème‘s Mischung aus Komödie, Romanze und Tragödie einzufangen, mit eindrucksvollen Bühnenbildern von Stewart Laing. Die Besetzung wartet mit einigen der größten Interpreten von Puccinis unkonventionellen Liebenden unserer Zeit auf, sowie ehemaligen Mitgliedern des Jette Parker Young Artists Programmes der Royal Opera.

Koproduktion mit Teatro Real, Madrid und Lyric Opera of Chicago

GESAMTDAUER: CA. 2 STUNDEN, 35 MINUTEN, DAZWISCHEN EINE PAUSE | ITALIENISCH GESUNGEN MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN

×

Am 25. Februar 2020 um 20:15 Uhr LIVE im KULT

BALLETT-WELTPREMIEREN VON CATHY MARSTON & LIAM SCARLET – ROYAL BALLET

BALLETT-WELTPREMIEREN VON CATHY MARSTON & LIAM SCARLET – ROYAL BALLET

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Regie: Cathy Marston | Darsteller: tba | Land: GB 2020 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 150 Min.

Choreografin Cathy Marston ist ehemalige Associate Artist des Royal Opera House und Direktorin des Balletts in Bern. Sie ist international sehr stark gefragt. Die Inspiration für ihr erstes Werk für die Hauptbühne des Royal Ballet ist das tragische Leben und die Karriere der Cellistin Jacqueline du Pré. Ein neues Werk von Liam Scarlett, Artist in Residence des Royal Ballet, bildet den zweiten Teil des Programms.

Dauer: ca. 3 Stunden inklusive einer Pause (TBC)

×