Am 22. September 2018 um 20:00 Uhr im KULT

KABARETT:  INKA MEYER – DER TEUFEL TRÄGT PARKA

KABARETT: INKA MEYER – DER TEUFEL TRÄGT PARKA

Regie: Inka Meyer | Darsteller: Inka Meyer | Land: Deutschland 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 120 Min.

Ein hochkomisches Plädoyer gegen den Wahnsinn der Schönheitsindustrie und für eine entspannte Weiblichkeit.

Die Botschaft der Mode- und Kosmetikbranche ist klar:„Frauen, ihr lauft aus, werdet alt, seid zu fett und habt zu viele Haare.“ Um diesem Makel zu entgehen, klatschen sich schon Grundschülerinnen so viel Wimperntusche ins Gesicht, dass sie an der Schulbank sitzend vornüberkippen. Und der achtzigjährige Senior führt seine kanariengelbe Hippie-Jeans spazieren, dass man sich fragt: „Hat der Mann einen Schlag oder einen Anfall?“ Ist doch wahr. Vieles, was wir tragen, ist untragbar, erschreckt nur die Katze und regt die Nierenfunktion des Hundes an.
Das alles wird von den Modekonzernen gestickt eingefädelt, damit sich ihre Gucci-Taschen mit unserer Kohle füllen. Die Chemie in den Schuhen macht uns krank, durch die Ananas-Diät sind wir ungenießbar. Aber mit dem Weizengras-Smoothie in der Hand hetzen wir weiter jedem Beauty-Trend hinterher. Und am Ende sind wir schön. Schön blöd. Doch wenn wir an die neunjährige Näherin in Bangladesch denken, dann sollten wir eigentlich gar nicht mehr in den Spiegel schauen.

„Der Teufel trägt Parka“ – das neue Kabarettprogramm von Inka Meyer: witzig, relevant und brillant recherchiert. Und dieses satirische Schmuckstück begeistert natürlich auch die Herren der Schöpfung. Denn für die Männer gilt genauso: „Schlägt der Arsch auch Falten, wir bleiben stets die Alten.“ Außerdem wird hier endlich Adams uralte Frage geklärt:„Was treibt diese Frau eigentlich so lange im Bad?“

×

Am 29. September 2018 um 16:30 Uhr im KULT

90 JAHRE KINO IN BAD SODEN – GROSSER BUNTER ABEND

90 JAHRE KINO IN BAD SODEN – GROSSER BUNTER ABEND

Regie: n/A | Darsteller: n/A | Land: Deutschland 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 210 Min.

Reservierungen ausschließlich an: verein-kinokultur@gmx.de

Stolzes Jubiläum: 90 Jahre Kino in Bad Soden!

Das heutige  „Anno 1928“ war der Ort der „Bad Sodener Lichtspiele“, die vom jungen Elektromeister Otto Behrle zu einem 220-Plätze-Kino ausgebaut wurden.

Ab Pfingsten 1956 kam das Kur-Theater dazu – die heutige KULT Kinobar.

2013 wurde das Kur-Theater zur KULT Kinobar.

Der Verein KinoKultur Bad Soden e.V. unterstützt das Programm.

Programm:

  • Stummfilme mit Live-Musik
  • Krimi-Lesung „Tödliches Sushi“
  • Kurzfilme von Harald Schleicher
  • Bad Sodener Kinogeschichte
  • Überraschungsfilm
  • Kabarett mit Markus Jeroch „Schöner Denken“

 

×

Am 15. Oktober 2018 um 20:15 Uhr LIVE im KULT

MAYERLING – ROYAL BALLET LIVE

MAYERLING – ROYAL BALLET LIVE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Regie: John Lanchbery | Darsteller: tba | Land: GB 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 195 Min.

GEFÄHRLICHE BEGIERDEN, FAMILIENGEHEIMNISSE UND POLITISCHE INTRIGEN PRÄGEN JEDE SZENE DER KÜHNEN CHOREOGRAFIE VON KENNETH MACMILLANS BALLETT NACH EINER WAHREN BEGEBENHEIT.

Mayerling ist ein Klassiker im Repertoire des Royal Ballet, sehr emotional, voller unvergesslicher Bilder und mit einer der anspruchsvollsten Rollen aller Zeiten für einen männlichen Tänzer. Kenneth MacMillan schuf ein komplexes Werk über Kronprinz Rudolf, den psychisch labilen Thronfolger des Habsburgerreiches. Vom ersten Moment an steht in diesem Ballett die Pracht des österreichisch-ungarischen Kaiserhofes in scharfem Kontrast zu sexuellen und politischen Intrigen, die schließlich in einem brutalen Doppelselbstmord gipfeln. Dank seiner großen Besetzung bietet dieses Ballett neben vielen markanten Soli und höchst erotischen Pas de deux auch etliche beeindruckende Ensembleszenen. Ein Stück von packender Intensität, voller Wahnsinn und Leidenschaft, das einmal mehr beweist, dass die Wahrheit viel aufregender sein kann als jede erfundene Geschichte.

UNGEFÄHRE DAUER: 3 STUNDEN 15 MINUTEN, ZWEI PAUSEN

×

Am 28. Oktober 2018 um 18:00 Uhr LIVE im KULT

DIE WALKÜRE – ROYAL OPERA HOUSE LIVE

DIE WALKÜRE – ROYAL OPERA HOUSE LIVE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: Richard Wagner | Dirigent: Antonio Pappano | Regie: Keith Warner | Darsteller: Stuart Skelton, Emily Magee. John Lundgren, Nina Stemme, Sarah Connolly u.a. | Land: GB 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 310 Min.

IN DER ZWEITEN OPER AUS RICHARD WAGNERS BÜHNENEPOS DER RING DES NIBELUNGEN SINGT EINE INTERNATIONALE SPITZENBESETZUNG UNTER LEITUNG VON ANTONIO PAPPANO.

Wagners Ring-Tetralogie ist ein Schlüsselwerk der Operngeschichte. Bei dieser letzten Wiederaufnahme von Keith Warners Inszenierung steht Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Opera, am Pult und dirigiert ein wahres Staraufgebot international gefeierter Wagner-Sänger. Die vier Opern spannen einen Bogen vom Anfang der Welt bis zu ihrem Untergang und erzählen von Göttern, Helden und Monstern. Ein wahrhaft mythisches Epos, dessen Musik jedes menschliche Gefühl einfängt und dessen Gedankenwelt eine unglaubliche Sogkraft entfaltet. Im Opernkalender ist der Ring immer wieder ein ganz besonderes Ereignis und ein unvergessliches Erlebnis.

Die Walküre ist die zweite Oper der Tetralogie und bietet diverse musikalische Höhepunkte des Rings, vom lodernden Feuerzauber bis zum mitreißenden Walkürenritt. Doch im Zentrum der nordischen Mythen und ihrer musikalischen Umsetzung stehen die unvergesslichen Figuren und ihre komplizierten Beziehungen zueinander, wie die Zwillinge Siegmund und Sieglinde oder Wotan und seine Walkürentochter Brünnhilde.

UNGEFÄHRE DAUER: 4 STUNDEN 50 MINUTEN, ZWEI PAUSEN – IN DEUTSCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN

×

Am 13. November 2018 um 20:15 Uhr LIVE im KULT

LA BAYADÈRE – ROYAL BALLET LIVE

LA BAYADÈRE – ROYAL BALLET LIVE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: Ludwig Minkus | Choreografie: Natalia Makarova | Regie: Natalia Makarova | Darsteller: tba | Land: GB 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 185 Min.

IN IHRER INTERPRETATION DIESES KLASSISCHEN BALLETTS AUS DEM 19. JAHRHUNDERT LÄSST NATALIA MAKAROVA EINE EXOTISCHE WELT DER TEMPELTÄNZERINNEN UND EDLEN KRIEGER WIEDERAUFERSTEHEN.   

Marius Petipas Fantasie spielt in einem märchenhaften Indien. Es geht darin um eine Tempeltänzerin und den Prinzen, der sie liebt und doch eine andere zur Frau nimmt. Der berühmte »weiße Akt« ist ein Höhepunkt für das Corps de ballet: Im Mondlicht des »Königreichs der Schatten« wird der Prinz von verschiedenen Verkörperungen seiner verflossenen Liebe heimgesucht. Die Choreografie ermöglicht zwei Ballerinen einen brillanten Wettstreit, und in einem atemberaubenden Solo erwacht eine Bronzestatue zum Leben. Melodisch und atmosphärisch entspricht Minkus’ Musik genau dem Fluss und der Präzision der klassischen Choreografie und der dramatischen Erzählkunst.

UNGEFÄHRE DAUER: 3 STUNDEN 5 MINUTEN, ZWEI PAUSEN

×

Am 03. Dezember 2018 um 20:15 Uhr LIVE im KULT

DER NUSSKNACKER – ROYAL BALLET LIVE

DER NUSSKNACKER – ROYAL BALLET LIVE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky | Choreografie: Peter Wright | Regie: Peter Wright | Darsteller: tba | Land: GB 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 150 Min.

EIN WEIHNACHTSVERGNÜGEN FÜR DIE GANZE FAMILIE UND EIN KLASSIKER, DEN BALLETTFREUNDE IN ALLER WELT IN IHR HERZ GESCHLOSSEN HABEN.

Der Nussknacker bietet eine der schönsten Möglichkeiten, den Zauber des klassischen Balletts zu entdecken und ist zugleich eine Feiertagsvergnügen für die ganze Familie. Tschaikowskys berühmte Musik entspricht dem magischen Abenteuer, das Clara und ihr hölzerner Nussknacker am Weihnachtsabend erleben. Ihre Reise ins Land der Süßigkeiten bringt einige der bekanntesten Momente der Ballettliteratur, darunter den Tanz der Zuckerfee und den Blumenwalzer. Mit historischen Details und tanzenden Schneeflocken ist Peter Wright bei seiner Produktion für das Royal Ballet ganz dem Geist dieses russischen Ballettklassikers treu geblieben. In vielen Soli und Ensembles kann die Compagnie in diesem Weihnachtsklassiker ihr Weltklasse- Können unter Beweis stellen.

UNGEFÄHRE DAUER: 2 STUNDEN 30 MINUTEN, EINE PAUSE

×