• UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN  GESCHWISTERN

    UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN GESCHWISTERN

  • UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN  GESCHWISTERN

    UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN GESCHWISTERN

  • UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN  GESCHWISTERN

    UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN GESCHWISTERN

  • UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN  GESCHWISTERN

    UNZERTRENNLICH – LEBEN MIT BEHINDERTEN UND LEBENSVERKÜRZEND ERKRANKTEN GESCHWISTERN

Regie: Frauke Lodders
Darsteller: Dokumentarfilm
Land: Deutschland 2018
FSK: Ohne Altersbeschränkung
Spieldauer: 90 Min.

Die Evangelische Familienbildung zeigt in ihrer Reihe „Filmgenuss mit Tiefgang“ den Dokumentarfilm „Unzertrennlich – Leben mit behinderten und lebensverkürzend erkrankten Geschwistern“ von Frauke Lodders. In dem neunzigminütigen Film von 2018 begleitet die Regisseurin ein Jahr lang vier Familien, in denen gesunde Kinder mit Geschwistern aufwachsen, die in unterschiedlicher Form beeinträchtigt bzw. lebensbedrohlich erkrankt sind. Der Fokus liegt dabei in erster Linie auf den gesunden Kindern und Jugendlichen, deren Alltag und Lebenssituation entscheidend geprägt ist von der Erfahrung, dass die Aufmerksamkeit der Eltern besonders dem Geschwisterkind gilt. Es ist bewegend und ungeheuer beeindruckend mitzuerleben, mit wie viel Reflexionsvermögen, ja Reife, diese jungen Menschen mit ihrer Rolle in der Familie, ihrer Verantwortung, ihrer Erfahrung von Verlust, Verzicht und Todesnähe umgehen.

Der Film wird gezeigt nach einem leckeren Snack zu einem Glas Wein und einer fachkundigen Einführung durch Oberstudienrätin i.R. Irene Krell und Filmwissenschaftlerin Irene Bräuninger. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro. Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Kinoverein Bad Soden e.V. Anmeldung bitte ab sofort unter www.evangelische-familienbildung.de.