• HAPPY

    HAPPY

  • HAPPY

    HAPPY

  • HAPPY

    HAPPY

  • HAPPY

    HAPPY

Regie: Carolin Genreith
Darsteller: Dokumentarfilm
Land: Deutschland, Israel 2016
FSK: Ab 6 Jahren
Spieldauer: 85 Min.

Im Dokumentarfilm „Happy“ portraitiert Carolin Genreith ihren Vater und ihr besonderes Verhältnis zu ihm. Vor einigen Jahren hatte die Filmemacherin eine Postkarte von ihm erhalten, auf der er ihr mitteilte, dass er – über 60 Jahre und geschieden – in seinem Urlaub in Thailand eine neue Frau kennengelernt habe, die fast so alt sei wie die Tochter. Seitdem fährt er regelmäßig nach Thailand und ist dort offensichtlich sehr glücklich. Die Tochter ist entsetzt: Oh Gott, der eigene Vater ein Sextourist?

„Happy“ ist ein sehr persönlicher, liebevoller Film über Männer, die Suche nach dem späten Glück, mit nicht nur heiteren Fragen zum Thema Liebe, Alleinsein und Tabus.

Der Film wird nach einem leckeren Snack zu einem Glas Wein und einer fachkundigen Einführung durch Studienrätin a.D. Irene Krell und Filmwissenschaftlerin Irene Bräuninger gezeigt. Ein Veranstaltung der Evangelischen Familienbildung Main-Taunus in Zusammenarbeit mit dem Verein KinoKultur Bad Soden e.V.