TULPENFIEBER

TULPENFIEBER

Regie: Justin Chadwick | Darsteller: Alicia Vikander, Christoph Waltz, Dane Deehan, Judi Dench | Land: USA, GB 2017 | FSK: Ab 12 Jahren | Spieldauer: 105 Min.

Das Amsterdam des Goldenen Zeitalters ist besessen von einer botanischen Sensation: der Tulpe. An den Grachten floriert der Handel mit den kostbaren Zwiebeln, die schon bald mehr wert sind als Diamanten. Die Spekulanten an der Börse bieten horrende Summen für Exemplare, die sie noch nie zu Gesicht bekommen haben. Allerorten lässt eine fiebrige Goldgräberstimmung die Gefühle hochkochen. In diesen hitzigen Zeiten verliebt sich der Maler Jan van Loos (Dane DeHaan) in Sophia (Alicia Vikander), die bildschöne Frau seines reichen Auftraggebers Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz). Schon bei ihrer ersten Begegnung ist es um Jan und Sophie geschehen, die sich immer mehr in eine leidenschaftliche Affäre verstricken. Um gemeinsam in ein neues Leben aufzubrechen, schmieden sie mit Hilfe von Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) einen überaus riskanten Plan. Neben einem bestechlichen Arzt fehlen nur noch die nötigen Gulden für die Überfahrt in die neue Welt. Am Ende hängt alles von einem kühnen Geschäft an der Tulpenbörse ab. Mit der teuersten Zwiebel überhaupt – der Admiral Maria…

Basierend auf Deborah Moggachs literarischem Bestseller hat Tom Stoppard (Oscar® für „Shakespeare in Love“) ein mitreißendes Drehbuch vor dem Hintergrund der ersten Finanzblase der Geschichte entwickelt – hochkarätig besetzt mit Alicia Vikander, Christoph Waltz, Dane DeHaan und Judi Dench.

×
HEUTE
21.09.
FR
22.09.
SA
23.09.
SO
24.09.

20:30

20:30

20:30

19:00

MO
25.09.
DI
26.09.
MI
27.09.

20:30

20:30

20:30
OV

DER WEIN UND DER WIND

DER WEIN UND DER WIND

Regie: Cédric Klapisch („L´Auberge espagnole“-Trilogie, „So ist Paris“) | Darsteller: Pio Marmaï, Ana Girardot, François Civil, Jean-Marc Roulot | Land: Frankreich 2017 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 114 Min.

Es ist Spätsommer im Burgund und die Weinernte steht bevor. Der dreißigjährige Jean (Pio Marmaï) kehrt nach vielen Jahren der Funkstille auf das idyllische Familienweingut zurück. Sein Vater liegt im Sterben und seine Geschwister Juliette (Ana Girardot) und Jérémie (François Civil), die das Gut in der Zwischenzeit aufrechterhalten haben, können jede Unterstützung gebrauchen.

So wie sich jedes Erntejahr nach den Jahreszeiten richtet, erkennen die Geschwister, dass manch offene Wunden auch über die Jahre hinweg nicht heilen. Gemeinsam müssen sie entscheiden, ob die Familientradition weitergeführt werden soll oder jeder seinen eigenen Weg geht…

Mit dem Wandel der Jahreszeiten folgt Regisseur Cédric Klapisch („L´Auberge espagnole“-Trilogie, „So ist Paris“) dem Beziehungsgeflecht dreier ungleicher Geschwister. In den Hauptrollen sind Pio Marmaï („Nathalie küsst“) – 2009 für sein Debüt in „C´est la vie – So sind wir, so ist das Leben“ mit einer Nominierung als Bester Nebendarsteller des französischen Filmpreises César geehrt –, Ana Girardot („Escobar – Paradise Lost“) und François Civil („Molière“, „Das bessere Leben“, „Frank“) zu sehen. Bewegendes, französisches Erzählkino über die Kunst, das persönliche Glück zu finden – ein filmischer Hochgenuss!

×
HEUTE
21.09.
FR
22.09.
SA
23.09.
SO
24.09.

18:15

18:15

18:15

MO
25.09.
DI
26.09.
MI
27.09.

18:15

18:15

18:15
OmU

WEIT. DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT

WEIT. DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT

Tickets für dieses Event reservieren

Regie: Gwendolin Weisser & Patrick Allgaier | Darsteller: Dokumentarfilm | Land: Deutschland 2017 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 120 Min.

Zu zweit zogen Patrick und Gwen im Frühling 2013 von Freiburg gen Osten los, um dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkundeten sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet. Im Mittelpunkt der Reise standen dabei immer die unmittelbare Nähe zu den Menschen und der Natur. Gwen und Patrick bereisten per Anhalter Länder wie Tadschikistan, Georgien, Iran, Pakistan, China und die Mongolei. Von Japan ging es mit einem Frachtschiff nach Mexiko. Nach der Geburt von Sohn Bruno fuhren sie mit einem alten VW-Bus durch Mittelamerika.

Als sie im Frühjahr 2016 nach einer Schiffspassage von Costa Rica nach Spanien wieder europäischen Boden unter den Füßen spürten, haben sie die Weltumrundung mit einem 1200 Kilometer Fußmarsch bis vor die Haustüre in Freiburg vollendet.

×
HEUTE
21.09.
FR
22.09.
SA
23.09.
SO
24.09.

16:30

MO
25.09.
DI
26.09.
MI
27.09.