DER VORNAME

DER VORNAME

Regie: Sönke Wortmann | Darsteller: Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters, Justus von Dohnányi, Janina Uhse, Iris Berben u.a. | Land: Deutschland 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 91 Min.

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

×
HEUTE
12.11.
DI
13.11.
MI
14.11.
DO
15.11.

20:30

18:30

20:30

18:50

FR
16.11.
SA
17.11.
SO
18.11.

18:50

18:50

WERK OHNE AUTOR

WERK OHNE AUTOR

Regie: Florian Henckel von Donnersmarck | Darsteller: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer | Land: Deutschland 2018 | FSK: Ab 12 Jahren | Spieldauer: 189 Min.

Inspiriert von wahren Begebenheiten erzählt WERK OHNE AUTOR über drei Epochen deutscher Geschichte von dem dramatischen Leben des Künstlers Kurt (Tom Schilling), seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth (Paula Beer) und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch), dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Oscar®-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck kehrt mit WERK OHNE AUTOR erstmals seit seinem weltweit gefeierten und Oscar®-prämierten Debüt DAS LEBEN DER ANDEREN als Filmemacher nach Deutschland zurück. Tom Schilling („Oh Boy“), Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“) und Paula Beer („Frantz“) spielen die Hauptrollen in diesem spannungsgeladenen Drama, das tragische Familiengeschichte, flammender Thriller und eine Hommage an die befreiende Kraft der Kunst in einem ist – ein packender Kinostoff, der mitreißt und bewegt.

×
HEUTE
12.11.
DI
13.11.
MI
14.11.
DO
15.11.

17:00

FR
16.11.
SA
17.11.
SO
18.11.

12:45
Matinée

LA BAYADÈRE – ROYAL BALLET LIVE

LA BAYADÈRE – ROYAL BALLET LIVE

Liveübertragung

Tickets für dieses Event reservieren

Komponist: Ludwig Minkus | Choreografie: Natalia Makarova | Regie: Natalia Makarova | Darsteller: tba | Land: GB 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 185 Min.

IN IHRER INTERPRETATION DIESES KLASSISCHEN BALLETTS AUS DEM 19. JAHRHUNDERT LÄSST NATALIA MAKAROVA EINE EXOTISCHE WELT DER TEMPELTÄNZERINNEN UND EDLEN KRIEGER WIEDERAUFERSTEHEN.   

Marius Petipas Fantasie spielt in einem märchenhaften Indien. Es geht darin um eine Tempeltänzerin und den Prinzen, der sie liebt und doch eine andere zur Frau nimmt. Der berühmte »weiße Akt« ist ein Höhepunkt für das Corps de ballet: Im Mondlicht des »Königreichs der Schatten« wird der Prinz von verschiedenen Verkörperungen seiner verflossenen Liebe heimgesucht. Die Choreografie ermöglicht zwei Ballerinen einen brillanten Wettstreit, und in einem atemberaubenden Solo erwacht eine Bronzestatue zum Leben. Melodisch und atmosphärisch entspricht Minkus’ Musik genau dem Fluss und der Präzision der klassischen Choreografie und der dramatischen Erzählkunst.

UNGEFÄHRE DAUER: 3 STUNDEN 5 MINUTEN, ZWEI PAUSEN

×
HEUTE
12.11.
DI
13.11.
MI
14.11.
DO
15.11.

20:15

FR
16.11.
SA
17.11.
SO
18.11.
A STAR IS BORN

A STAR IS BORN

Regie: Bradley Cooper | Darsteller: Bradley Cooper, Lady Gaga, Sam Elliott | Land: USA 2018 | FSK: Ab 12 Jahren | Spieldauer: 136 Min.

Der erfahrene Musiker Jackson Maine (Bradley Cooper) entdeckt – und verliebt sich in – die angeschlagene Künstlerin Ally (Lady Gaga). Sie hat ihren Traum als große Sängerin fast aufgegeben, bis Jack sie ins Rampenlicht rückt. Aber selbst als Ally mit ihrer Karriere durchstartet, bricht die persönliche Seite ihrer Beziehung zusammen, als Jack einen ständigen Kampf mit seinen eigenen inneren Dämonen führt.

×
HEUTE
12.11.
DI
13.11.
MI
14.11.
DO
15.11.

18:00
OV

FR
16.11.
SA
17.11.
SO
18.11.

14:00

BOHEMIAN RHAPSODY

BOHEMIAN RHAPSODY

Regie: Bryan Singer | Darsteller: Rami Malek, Lucy Boynton, Aaron McCuske | Land: USA 2018 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 135 Min.

BOHEMIAN RHAPSODY feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten.

Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelingt es gerade noch rechtzeitig, die Band für das „Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen. Trotz seiner AIDS-Diagnose beflügelt er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit das Vermächtnis einer Band, die bis heute Außenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermaßen inspiriert.

×
HEUTE
12.11.
DI
13.11.
MI
14.11.
DO
15.11.

16:30

20:30

FR
16.11.
SA
17.11.
SO
18.11.

16:30

20:30

16:30

20:30

18:15

20:30

BOOK CLUB – DAS BESTE KOMMT NOCH

BOOK CLUB – DAS BESTE KOMMT NOCH

Regie: Bill Holderman | Darsteller: Diane Keaton, Jane Fonda, Candice Bergen | Land: USA 2018 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 105 Min.

Mit „Mr. Greys“ Hilfe zu Mr. Right? Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) gehen schon ihr halbes Leben gemeinsam durch dick und dünn, ihr monatlicher „Book Club“ ist für alle ein Pflichttermin und bei jeder Menge Wein sind natürlich auch Männer immer ein Thema. Eines Tages präsentiert Vivian ihren Freundinnen als neue Buchclub-Lektüre „Fifty Shades of Grey“, den Roman-Bestseller von E. L. James. Und prompt stellen die erotischen Fantasien das Leben der Damen auf den Kopf. Mehr oder weniger freiwillig finden sie sich in ebenso witzigen wie berührenden amourösen Verwicklungen verstrickt …

Das Wort ‚Ikone’ wird im Showbusiness gerne überstrapaziert. Aber kein Ausdruck passt besser auf jede der vier Hauptdarstellerinnen von BOOK CLUB – Das Beste kommt noch. Welcher Film vereint schon die drei Oscar®-Preisträgerinnen Jane Fonda („Das China-Syndrom“, TV-Hit „Grace and Frankie“), Diane Keaton („Der Stadtneurotiker“, „Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers“) und Mary Steenburgen („Melvin und Howard“, „The Help“) und Golden Globe®-Gewinnerin Candice Bergen („Der Wind und der Löwe“, Serienerfolg „Murphy Brown“)?

Das Regiedebüt von Bill Holderman (Regie/Buch/Produktion) erzählt auf ebenso komische wie berührende Weise, dass es nie zu spät ist, das nächste Kapitel im Leben zum besten zu machen. Bei dieser Erkenntnis werden die vier weiblichen Superstars von ähnlich hochkarätigen männlichen Partnern, darunter Oscar®-Preisträger Richard Dreyfuss („Der weiße Hai“, „R.E.D. – Älter, härter besser“), Golden Globe®-Gewinner Don Johnson („Miami Vice“, „Django Unchained“), dem Oscar®-Nominierten Andy Garcia („Black Rain“, „Max Steel) und dem Golden Globe®-Nominierten Craig T. Nelson („Parenthood“) unterstützt.

×
HEUTE
12.11.
DI
13.11.
MI
14.11.
DO
15.11.
FR
16.11.
SA
17.11.
SO
18.11.

16:15