DIE VERLEGERIN

DIE VERLEGERIN

Regie: Steven Spielberg | Darsteller: Meryl Streep, Tom Hanks, Sarah Paulson | Land: USA 2017 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 117 Min.

Der neue Film von Steven Spielberg mit Meryl Steep und Tom Hanks.

1971 steht mit Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep) eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte „Washington Post“ herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, außerdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang – brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind. In einem nervenzerreißenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung – ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung…

Die Veröffentlichung der geheimen „Pentagon-Papiere” zählt neben der Watergate-Affäre zu den größten Politskandalen der USA. Dieser dramatische Tatsachenbericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte, an dessen Veröffentlichung die mutige Verlegerin Kay Graham maßgeblich beteiligt war, wird jetzt von Steven Spielberg (Bridge of Spies – Der Unterhändler, Lincoln) erstmals für die große Leinwand aufgearbeitet. Für Regisseur Spielberg und Star Tom Hanks ist DIE VERLEGERIN der fünfte gemeinsame Film – mit Ikone Meryl Streep arbeiten beide zum ersten Mal zusammen.

×
HEUTE
25.04.
DO
26.04.
FR
27.04.
SA
28.04.

20:30
OV

SO
29.04.
MO
30.04.
DI
01.05.
I, TONYA

I, TONYA

Regie: Craig Gillespie | Darsteller: Margot Robbie, Sebastian Stan, Allison Janney u.a. | Land: USA 2017 | FSK: Ab 12 Jahren | Spieldauer: 120 Min.

Ausgezeichnet mit einem Oscar®
Nominiert für 3 Oscars®
Ausgezeichnet mit einem Golden Globe® für Allison Janney

Sie war die berühmteste Person der Welt – nach Bill Clinton. Als erste Amerikanerin vollzog Tonya innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannten Dreifach-Axel – einer der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte – doch es kam anders…

Nominiert für drei Oscars® erzählt I, TONYA mit viel schwarzem Humor die unglaubliche, aber wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der größten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt. Der Film wirft einen bissigen Blick auf das Leben und die Karriere von Tonya Harding in all ihrer hemmungslosen Pracht.

×
HEUTE
25.04.
DO
26.04.
FR
27.04.
SA
28.04.

18:15
OV

SO
29.04.
MO
30.04.
DI
01.05.
3 TAGE IN QUIBÉRON

3 TAGE IN QUIBÉRON

Regie: Emily Atef, Alice Ormières | Darsteller: Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Robert Gwisdek | Land: D, A, F 2017 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 115 Min.

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem STERN-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) die dazugehörige Fotostrecke liefert.

Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, das auch Robert Lebeck und Romys Freundin Hilde an ihre Grenzen bringt…

×
HEUTE
25.04.
DO
26.04.
FR
27.04.
SA
28.04.

18:15

20:30

18:15

20:30

18:15

20:30

SO
29.04.
MO
30.04.
DI
01.05.

17:00

19:15

18:15

20:30

18:15

20:30