WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA

WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA

Regie: Eric Lavaine | Darsteller: Josiane Balasko, Alexandra Lamy, Mathilde Seigner | Land: Frankreich 2016 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 90 Min.

Die temperamentvolle Jacqueline (Josiane Balasko) genießt ihr komfortables Leben als Witwe in einer beschaulichen Stadt in der Provence. Als ihre 40-jährige Tochter Stéphanie (Alexandra Lamy) von heute auf morgen Job und Wohnung verliert, nimmt Jacqueline sie natürlich wieder bei sich auf. Allerdings wirbelt das liebe Töchterlein ihren sonst so ruhigen Alltag nicht nur gehörig durcheinander, sondern macht es ihr auch reichlich schwer, sich weiterhin unbemerkt mit ihrem Liebhaber zu treffen. Seit vielen Jahren führt die dreifache Mutter eine glückliche Liebesbeziehung mit ihrem Nachbarn Jean, die sie bisher vor ihren Kindern geheim hielt. Nun ist reichlich Einfallsreichtum gefragt, um den neugierigen Fragen ihrer Tochter aus dem Weg zu gehen, denn Jacquelines nächtliche Eskapaden sorgen schon bald für wilde Spekulationen und so manche komische Verwechslung. Als Jacqueline beschließt, Jean ihren Kindern bei einem äußerst turbulenten Abendessen endlich vorzustellen, ist das Familienchaos perfekt.

WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA ist eine wunderbar amüsante Geschichte über den Klassiker aller Generationenkonflikte, den zwischen Mutter und Tochter. Während die sympathischen, mit viel Liebe gezeichneten Figuren von einer komischen Situation in die nächste stolpern, liefert sich das Schauspielerinnen-Duo Lamy-Balasko vor Witz sprühende Wortgefechte, bei denen kein Auge trocken bleibt. WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA – die perfekte Sommerkomödie mit Lachgarantie.

×
HEUTE
24.08.
DO
25.08.
FR
26.08.
SA
27.08.

20:30
OmU

18:45

16:30

SO
28.08.
MO
29.08.
DI
30.08.

16:30

18:45

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI

Regie: Ivan Calbérac | Darsteller: Claude Brasseur, Noémie Schmidt, Guillaume de Tonquédec, Frédérique Bel | Land: F 2015 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 99 Min.

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI ist eine wunderbare Wohnkomödie aus Frankreich. Mit großer Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einen grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.

×
HEUTE
24.08.
DO
25.08.
FR
26.08.
SA
27.08.
SO
28.08.
MO
29.08.
DI
30.08.

16:00

TONI ERDMANN

TONI ERDMANN

Regie: Maren Ade | Darsteller: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn | Land: Deutschland 2016 | FSK: Ab 12 Jahren | Spieldauer: 162 Min.

TONI ERDMANN erzählt die Geschichte von Winfried (Peter Simonischek), einem Musiklehrer mit einem ausgeprägtem Hang zum Scherzen, und seiner Tochter Ines (Sandra Hüller), einer Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Da Winfried zu Hause nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie spontan bei ihrem großem Outsourcing-Projekt in Rumänien zu besuchen.

Statt sich anzukündigen, überrascht er sie mit Scherzgebiss und Sonnenbrille in der Lobby ihrer Firma. Ines bemüht sich, gute Miene zum bösen Spiel zu machen und schleppt ihren Vater in seinen alten Jeans mit zu Businessempfängen und Massageterminen. Der Besuch führt jedoch nicht zu einer Annäherung. Winfried nervt seine Tochter mit lauen Witzen und unterschwelliger Kritik an ihrem leistungsorientierten Leben zwischen Meetings, Hotelbars und unzähligen E-Mails. Es kommt zum Eklat zwischen den beiden.

„Ein kleines Wunder von einem Film. Screwball, zum Lachen und zum Weinen.“ – FAS

„Die beste deutsche 162 Minuten-Komödie aller Zeiten.“ – The Hollywood Reporter

„Selten war Kunst so unterhaltsam wie in TONI ERDMANN.“ – Frankfurter Rundschau

×
HEUTE
24.08.
DO
25.08.
FR
26.08.
SA
27.08.

17:30

SO
28.08.
MO
29.08.
DI
30.08.
CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK

CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK

Regie: Matt Ross | Darsteller: Viggo Mortensen, Frank Langella, George MacKay, Samantha Isler, Annalise Basso | Land: USA 2016 | FSK: Ohne Altersbeschränkung | Spieldauer: 118 Min.

Der hochgebildete Ben (Viggo Mortensen) lebt aus Überzeugung mit seinen sechs Kindern in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas. Er unterrichtet sie selbst und bringt ihnen nicht nur ein überdurchschnittliches Wissen bei, sondern auch wie man jagt und in der Wildnis überlebt. Als seine Frau stirbt, ist er gezwungen mitsamt der Sprösslinge seine selbst geschaffene Aussteigeridylle zu verlassen und der realen Welt entgegenzutreten. In ihrem alten, klapprigen Bus macht sich die Familie auf den Weg quer durch die USA zur Beerdigung, die bei den Großeltern stattfinden soll. Ihre Reise ist voller komischer wie berührender Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen…

CAPTAIN FANTASTIC ist eine bewegende Komödie über Familie, persönliche Werte und Ideale. Ein Film, der einen Blick auf individuelle Lebensentwürfe und die Definition von Freiheit wirft. Viggo Mortensen brilliert als idealistischer Vater, der seine Kinder abgeschieden in den Wäldern Nordamerikas großzieht.

×
HEUTE
24.08.
DO
25.08.
FR
26.08.
SA
27.08.

20:30

20:30

18:15

20:30

SO
28.08.
MO
29.08.
DI
30.08.

18:15

20:30

20:30

18:00

AUF DER SUCHE NACH DEM ALTEN TIBET

AUF DER SUCHE NACH DEM ALTEN TIBET

Tickets für dieses Event reservieren

Regie: Vilas Rodizio | Darsteller: Dokumentarfilm | Land: Deutschland 2009 | FSK: Ab 6 Jahren | Spieldauer: 76 Min.

Mit der Kamera im Rucksack und von den Chinesen unbemerkt, durchstreift der Filmemacher Vilas Rodizio den tibetischen Himalaja auf der Suche nach den Überresten der Jahrtausende alten buddhistischen Yogi-Traditionen.

Begleitet von einer eindrucksvollen Photographie der Berglandschaften taucht der Zuschauer immer tiefer ein in eine Welt, die rätselhaft und faszinierend zugleich ist.

In ruhigen Bildern erzählt der Film die Geschichten von Yogis, die alleine durch die Kraft ihres Geistes von der Kälte der tibetischen Winter unberührt bleiben, von Meditationsmeistern, die Fußabdrücke im Felsen hinterlassen, oder von unerklärlichen Reliquien, die hoch verwirklichte Lamas bei ihrem Tod als Zeichen für die Nachwelt zurücklassen.

Das Ergebnis ist ein mit Liebe gezeichnetes Porträt einer Kultur, die mit unserem Weltbild nicht zu erklären ist.

Sonderveranstaltung mit Regisseur Vilas Rodizio zu Gast in der Kult Kinobar!

×
HEUTE
24.08.
DO
25.08.
FR
26.08.
SA
27.08.
SO
28.08.
MO
29.08.
DI
30.08.

20:15
Sondervorstellung